05
10
2016

6.10. 2016 | 19 Uhr | Schöne Aussichten fürs Alter

6.10. 2016, Gemeindebibliothek, 72 800 Eningen u.A, 19 Uhr:
Schöne Aussichten fürs Alter. Wie man im Alter gemeinsam besser leben kann.

12
05
2016

13. Mai I 19.00 - 20.00 Uhr I Musikfeature Bayern 4 Klassik I Die Stimmen Siziliens

- Die sizilianischen „Cantastorie“ und ihre Geschichten

Die Piazza von Palermo, Bagheria oder Paternò im Nachmittagslicht: Ein alter Fiat 500 rollt heran, aus dem ein Mann mit Baskenmütze, Gitarre und Moritatentafel steigt: Jahrzehntelang eine authentische Szene, wenn die Cantastorie autraten. Es ist eine der wichtigsten Merkmale dieser Sänger aus dem Volk, dass sie ihr Publikum im öffentlichen Raum, auf der Piazza, suchten. Ihre Lieder berichteten von politischen Ereignissen, von sozialen Aufständen und den Verbrechen der Mafia. Die erzählten Geschichten wollten Aufklärung und Kommentar sein.
Die Cantastorie waren erste Journalisten, lange bevor es in sizilianischen Dörfern Radio oder Fernsehen gab. Einer der bekanntesten, Ciccio Busacca, wurde durch seine Zusammenarbeit mit Dario Fo berühmt. Im „Museo dei Cantastorie“ in Paternò werden die Lieder und ihre Entstehung aufbewahrt.
Wdh.: 14. 5., 14-15 Uhr

10
02
2016

21. Februar I Bayerischer Rundfunk, B 2 I 8.30- 9.00 Uhr I Radiofeature

Ein Grab Richtung Mekka. Ein Tag im Leben eines muslimischen Bestatter

Bestatter Lutfüllah Aydin leitet eines der vierzehn muslimischen Bestattungsunternehmen, die sich in München um Verstorbene muslimischen Glaubens kümmern.
Außer der Totenwäsche, dem Totengebet und der Trauerfeier organisiert der Bestatter auch die letzte Reise der Verstorbenen: Denn achtzig Prozent der in Deutschland verstorbenen Muslime möchten immer noch, soweit dies möglich ist, in der Heimaterde, in der Türkei oder in Afghanistan, bestattet werden.
Das Feature von Dorette Deutsch berichtet von Trauerritualen im Islam, von Totengebeten und Bestattungsritualen und darüber, wie Trauer in muslimischen Familien gelebt wird (br).